Home

Home

Interview mit Richard Judge

Keine Kommentare Interviews News

Richard Judge ist Sänger, Dj und Produzent. Seine Stimme zierte Robin Schulz Track „Show Me Love“, mit seinem neuen Track „Youth“ richtet er sich an die ewige Jugend und liefert einen tanzbaren erstklassigen Sound!

Wir hatten ihn in einem exklusiven Interview für euch:

 

Hi Richard,

als Stimme in „Show Me Love“ und mit deiner eigenen neusten Single „Youth“ hast du schon sehr viel Erfolg gehabt. Aber wie hat deine Musikkarriere überhaupt angefangen? War Musik schon immer ein Teil deines Lebens?

Hey Luisa, schön deine Bekanntschaft zu machen.

Ich denke dass Musik schon immer ein Teil meines Lebens war. Von klein auf, soweit ich mich zurück erinnern kann, hab ich schon immer gesungen. Ich hatte damals noch keine Idee über die Musik oder das ich jemals so fasziniert von ihr sein werde, aber sie hat mich schon immer berührt, es war instinktiv und sie machte mich glücklich.

 

Du bist beides Dj/ Produzent und ein berühmter Sänger. Auch bei deinen Shows singst du gleichzeitig zu deiner Tätigkeit als Dj. Hast du von Anfang an mit beiden angefangen oder hast du eine Sache zuerst gelernt?

Ich hatte angefangen mit Gitarre, Klavier und Singen. Ich war früher eher dabei Bands zu gründen und diese wachsen zu lassen und ich bin froh darüber, denn dadurch habe ich angefangen eigene Texte zu schreiben. Elektronische Musik kam erst viel später für mich dazu. Ich mochte schon immer eine Party und House Musik. Als Dj aufzulegen kam bei den Aftershow- Partys dazu, denn ich habe es schon immer geliebt für die Musik zuständig zu sein und zu sehen wie Leute auf die Musik reagieren, die ich spiele. Ich wusste damals noch nicht, dass ich jemals als Dj auf Tour sein würde, aber die Leidenschaft dafür hatte ich schon immer.

 

Du wurdest als Sänger in „Show Me Love“ sehr bekannt. Wie hast du Robin Schulz getroffen und was war deine Inspiration für das Schreiben der Lyrics von „Show Me Love”

Ich habe Robin Schulz das erste Mal in London getroffen bei einer seiner Shows, als wir schon wussten, dass wir zusammenarbeiten werden. Unser erstes Treffen ist ein “Running Gag“ zwischen uns, denn es war eine riesen Party. Ich werde keine Details dazu nennen, für den Rest musst du deine Fantasie benutzen. Aber wir haben uns auf Anhieb perfekt verstanden.

Ich habe „Show Me Love“ schon früher mit meiner Akustik Gitarre geschrieben, der zwei Seiten fehlten, auf dem Dach von meinem Haus. Es geht darüber das man mit jemanden alt wird oder ältere Menschen zusammen zu sehen die es geschafft haben den Test der Zeit zu überstehen. Eines meiner ersten Erinnerungen war meine Großeltern zusammen zusehen. Mein Großvater hatte seine Lieblingsschallplatte aufgelegt und hat angefangen meine Großmutter herumzuwirbeln, um mit ihr zu tanzen, obwohl sie grade versucht hat in der Küche zu kochen. Ich erinnere mich dran zu verstehen wie es sein muss so etwas zu fühlen. Ich war um die 5 Jahre alt, aber die Erinnerung blieb in meinem Kopf.

 

Dein neuer Track „Youth“ passt perfekt in die Clubsounds von heute. Mit großartigen Sound und Rhythmus lädt es zum Tanzen ein. Wie hat du die Idee für so einen genialen Song bekommen?

Der Text von „Youth“ ist über diesen Punkt im Leben wo ich jetzt grade bin. In den 20er kommt man zu den Punkt, wo deine Freunde anfangen sich niederzulassen und du siehst sie weniger, dort kann mehr Stress sein, mehr Verantwortung… Erwachsenen Sachen halt. „Youth“ ist darüber niemals zu vergessen, dass man von Zeit zu Zeit auch mal sagen muss „Fuck all this“ und lass uns feiern! Mit dieser Idee im Kopf kam der tanzbare Sound ganz natürlich dazu.

 

Was können deine Fans von dir in der Zukunft erwarten? Bist du grade dabei neue Musik zu produzieren?

Ich arbeite grade an einem Album und es wird ganz viele neue Songs geben, wo ich granite abwarten kann sie zu teilen. Ich bin so aufgeregt über die Musik, die ich grade mache. Erwartet viel mehr Releases nächstes Jahr und ganz viele Tourdaten. Ich hoffe ich kann an vielen neuen Orten spielen und zu so vielen von euch singen, wie es nur geht. Das wird ein Spaß werden.

 

Hört hier seine neue Single „Youth“ und seht das offizielle Musikvideo dazu: https://www.youtube.com/watch?v=ba1EGTOrycU

Mehr zu Richard Judge findet ihr hier: https://www.richardjudgeofficial.com

 

 

Interview with Richard Judge:

 

Hi Richard,

 You got a lot of success as a Vocalist and Producer through Singles as such as “Show me Love” and your recent one “Youth”. But how did your music career start? Has music always been a part of your life?

Hey Luisa, good to meet you. 

I guess it has, from as young as I can remember I was always singing. I had no idea about music then or that I’d grow up to be so fascinated by it but I remember it made me feel something, it was instinctive and it made me happy. 

 
You are both Dj/ Producer and a well known singer. Also during your shows you do both, singing and DJing. Did you started with both forms of music from the beginning on or did you learn one thing first?

I started off playing guitar, piano and singing, I was more into bands growing up and I’m glad it was that way round because it really got me into writing songs. Electronic music came much later for me. I’ve always liked a party and house music was my thing. DJ’ing came from being at after-parties and I always loved being the one in charge of the music and watching people’s reactions to what I played. I didn’t know then that I would end up touring as a DJ, but the passion for it was always with me. 

 
You became well known for being the voice in “Show Me Love” . How did you met Robin Schulz and what was your inspiration for writing the lyrics?

I first met Robin in London at a show of his once we already knew about the collaboration. It’s a running joke between us about  our first meeting, it was a big party. I can’t go into details, you’ll have to use your imagination. But we hit it off straight away. 

 I wrote “Show Me Love” sometime before on an acoustic guitar that had 2 strings missing in the roof of my house and it was about growing old with someone, or seeing older people who have stood the test of time. Another of my earliest memories was seeing my Grandparents together and my Grandfather putting on his favourite record and spinning my Grandmother round to dance in the kitchen when she was trying to cook. I remember understanding what it must be like to feel something like that. I was around 5 years old I think, but it always stuck with me. 

Your new track “Youth” fits into the Clubsounds of nowadays. With great sound and rhythm perfectly danceable. How did you get the idea for such a great track?

Lyrically “Youth” is about the stage of life I am at now. Being in your 20’s you get to the point where your friends start to settle down and you see them less, there can be more stress, responsibilities… you know, grown up stuff. “Youth” is about never forgetting that from time to time you have to say “fuck all this” let’s party. With that idea in mind, the danceability came naturally. 

 

What can your fans expect from you in the future? Are you currently producing new music?

I’m working on an album at the moment so there are so many songs I cannot wait to share. I’m so excited about the music I am making. Expect a lot more releases next year and plenty of touring. I hope to make it to a lot of new places and sing to as many of you as possible. It’s gonna be fun. 

 

Listen to „Youth“ and see the official music video here: https://www.youtube.com/watch?v=ba1EGTOrycU

More about Richard Judge: https://www.richardjudgeofficial.com