Home

Home

Auto-Karnevalskonzerte in Köln & Bonn

Keine Kommentare News

Die fünfte Jahreszeit mit KASALLA, BRINGS & Co. in Köln und Bonn: Die BonnLive Carnevalskonzerte machen‘s möglich! Der Vorverkauf startet am 15. Januar um 11:11 Uhr.

Eine gute Nachricht für das Rheinland: Karneval wird dank der Initiative BonnLive auch 2021 stattfinden. Zumindest auf ihre kölsche Musik müssen die Jecken nicht ganz verzichten. Zu den Carnevalskonzerten können sie mit dem eigenen Auto anreisen und so ganz Corona-konform bekannte Karnevalsbands aus dem Auto live miterleben. Konzerte gibt’s in Köln und Bonn, und zwar auf dem Parkplatz des beliebten Südstadions in Köln und auf dem alten Miesen-Gelände in Dottendorf. Geboten werden KASALLA, BRINGS, HÖHNER und viele weitere bekannte Bands.

Die Initiative BonnLive wurde 2020 im ersten Lockdown von den Bonner Veranstaltern fünfdrei eventagentur und RheinEvents gegründet. Die beiden Unternehmen sind weit über die Stadtgrenzen für das Green Juice Festival und das Panama Open-Air-Festival bekannt. Angefangen hat das Projekt im März letzten Jahres mit dem BonnLive Kulturstream. „Innerhalb von zwei Wochen haben wir dieses – für uns völlig neues – Format entwickelt, bei dem wir qualitativ hochwertige Streams von lokalen Künstlern auf YouTube und auf unserer Website www.bonnlive.com kostenlos für unsere Zuschauer zur Verfügung gestellt haben.“, blickt Julian Reininger, einer der beiden Geschäftsführer der fünfdrei eventagentur, auf die Anfänge von BonnLive zurück.

Doch damit nicht genug: „Während der Kulturstreams, haben wir die Autokonzerte am Bonner Westwerk geplant“, ergänzt sein Bruder und Mit-Geschäftsführer Simon Reininger. Das Resümee: Mehr als 20.000 begeisterte Besucher auf etwa 70 Shows mit Künstlern aller Stilrichtungen und aus ganz Deutschland. Im Sommer dann das Highlight eines jeden Veranstaltungskalenders im Corona-Jahr 2020: Open-Air-Konzerte mit ausgearbeitetem Hygienekonzept an der Bonner Rheinaue für über 46.000 glückliche Besucher. Mit diesen Erfahrungswerten und einem erneuten Kulturstream 2.0 im Winter, sind die Macher von BonnLive bestens gewappnet für die fünfte Jahreszeit im Lockdown.

Das Konzept: Die Jecken – natürlich gerne kostümiert – dürfen gemäß der aktuell geltenden Corona- Schutzverordnung mit maximal zwei Haushalten in ihrem eigenen Auto anreisen. Veranstaltet werden die Konzerte am namenhaften Südstation in Köln sowie am alten Miesen-Gelände in Bonn-Dottendorf. Die digitalen Tickets, erhältlich auf www.carnevalskonzerte.de, werden kontaktfrei gescannt. Anschließend werden die Fahrzeuge von geschultem Personal eingewiesen. Es gilt: Wer zuerst kommt, kann die beliebten Plätze in den ersten Reihen ergattern. Insgesamt finden rund 300 Autos in Köln, in Bonn sogar bis zu 400 Fahrzeuge, auf der Fläche Platz. Um auch eine gute Sicht in den hinteren Reihen zu garantieren, werden LED- Leinwände aufgestellt. Die Tonübertragung findet über das eigene UKW-Radio statt. Außerdem können sich die Gäste in das BonnLive Zoom-Meeting einwählen und sich damit auf Wunsch selbst auf die große LED- Leinwand projektieren. Nur Hupen ist strikt verboten.

Derzeit werden noch fleißig Unterstützer, Partner und Sponsoren gesucht. „Karneval ist für uns Rheinländer nicht weg zu denken. Darum liegt es uns besonders am Herzen, dass wir als Team das Projekt auch in der Corona-Zeit auf die Beine stellen. Um die gewohnte Qualität eines BonnLive Erlebnisses zu erhalten, sind wir noch auf der Suche nach weiteren Sponsoren.“, erklärt Julian Reininger. Interessierte Unternehmen und Unterstützer können sich an das Team von BonnLive wenden.

Das Kölsch darf natürlich auch nicht fehlen: „Für das leibliche Wohl unserer Gäste ist natürlich gesorgt. Wir bieten Getränke sowie Snacks zu erschwinglichen Preisen an, welche den Besuchern selbstverständlich direkt zum Auto gebracht werden.“, freut sich Sandro Heinemann Geschäftsführer von RheinEvents. „Dieses Jahr wird es wohl keine Bützchen geben“, grinst er abschließend. „Dafür aber trotz Corona zwei Wochen an zwei Standorten tolle Shows mit großen Karnevalsbands!“

Der Vorverkauf beginnt am 15. Januar 2021 um 11:11 Uhr. Tickets und weitere Informationen gibt es auf www.carnevalskonzerte.de.

Alle Termine im Überblick: